Heiligkreuzer Seife
in den sozialen
Netzwerken:

Heiligkreuzer-Seife auf facebook Heiligkreuzer-Seife auf googleplus Heiligkreuzer-Seife auf instagram Heiligkreuzer-Seife auf tumblr Heiligkreuzer-Seife auf tumblr

heiligkreuzer_naturseife_720


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


Gegenstand und Geltung

Die Einzelfirma Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey, Untergasse 4, 8888 Heiligkreuz (Mels) bietet handgefertigte Seifen und andere Kosmetikprodukte zum Verkauf in der Schweiz an, wie sie unter anderem auf der Internetpräsenz heiligkreuzer-seife.ch gezeigt und beworben werden.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln Rechte und Pflichten im Verhältnis der Einzelfirma Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey und ihren Kunden. Allfällige AGB von Kunden kommen nur nach ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung durch Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey zur Anwendung. Sollten einzelne Bestimmungen der vorliegenden AGB unwirksam oder ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit und Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.

Bestellung und Kaufvertrag

Bestellungen können über den Online-Shop auf der Webseite „http://heiligkreuzer-seife.ch“, per Mail oder Post (Adressen siehe Impressum) gemacht werden. Dabei muss der Kunde der Geltung dieser AGB zustimmen. Das Angebot auf der Website ist freibleibend. Für Umfang und Ausführung der Lieferung ist grundsätzlich die jeweilige Auftragsbestätigung von Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey massgebend. Mit dieser Bestätigung der Bestellung kommt ein Kaufvertrag zu Stande.

Wird eine Bestellung im Online-Shop per Vorkasse (Überweisung) getätigt und geht der Rechnungsbetrag binnen 30 Tagen nicht vollständig auf dem mitgeteilten Konto ein (durch Nicht-Zahlung oder auch durch das Überwälzen von Einzahlungs- oder Überweisungsspesen auf den Empfänger), besteht kein Anspruch mehr auf Lieferung der bestellten Ware. Der Kaufvertrag wird dadurch nichtig. Die Bestellung kann seitens Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey dann ohne weitere Mitteilung storniert werden.

Sollte die bestellte Ware in der angebotenen Form und Grösse aus irgendeinem Grund nicht mehr erhältlich sein, obwohl Sie beim Bestellvorgang als verfügbar angezeigt wurde, erhält der Kunde eine entsprechende Nachricht und gegebenenfalls einen Vorschlag für eine Ersatzlieferung. Ist der Kunde damit nicht einverstanden, kann er seine Bestellung ohne weitere Kosten per Mail an wolfgangfrey@heiligkreuzer-seife.ch oder Nachricht via Konkatktformular stornieren.

Versand

Ein Versand erfolgt ausschliesslich in die Schweiz, in der Regel mit der Schweizerischen Post AG, in der Regel als versichertes Paket. Mit der Absendung der Bestellung geht die Gefahr des Abhandenkommens oder der Beschädigung auf den Empfänger über, Ansprüche sind allenfalls beim Transporteur geltend zu machen (siehe auch übernächsten Abschnitt). Erfolgt der Versand auf ausdrücklichen Wunsch des Bestellers als unversicherte Sendung (zum Beispiel als Brief) trägt der Besteller das volle Risiko des Abhandenkommens der Sendung.

Von Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey angegebene Lieferzeiten sind als Richtwerte zu betrachten. Ihre Angabe erfolgt nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewähr. Insbesondere hat Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey keinen Einfluss auf Lieferverzögerungen, sofern diese auf Seiten der Schweizerischen Post AG oder eines anderen Logistikdienstes entstehen.

Rückgabe, Mängel und Gewährleistung

Der Kunde ist verpflichtet, die erhaltene Bestellung beim Empfang auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu prüfen. Von aussen sichtbare Transportschäden, die offensichtlich auf eine falsche Handhabung des Pakets während des Transports zurückgehen, sind bei der Schweizerischen Post AG, respektive einem anderen mit der jeweiligen Lieferung beauftragten Logostikdienstleister geltend zu machen; gegebenenfalls ist in diesem Fall die Annahme der Lieferung zu verweigern. Sonstige Schäden, Mängel und Beanstandungen sind Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey umgehend nach Erhalt der Bestellung per Mail oder Post (Adressen siehe Impressum) mitzuteilen.

Kunden können gelieferte Produkte auf Kosten von Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware zurück senden, falls andere als die bestellte Ware geliefert wurde oder Schäden oder Mängel vorliegen, die eindeutig Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey zuzuschreiben sind. Dies ist Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey vor der Rücksendung schriftlich mitzuteilen. Kunden erhalten in diesen Fällen ihr Geld inklusive der Versandkosten zurück.

Kunden können gelieferte Produkte bei Nichtgefallen binnen sieben Tagen nach Erhalt auf eigene Kosten zurück senden. Dies ist Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey vor der Rücksendung schriftlich mitzuteilen. Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey wird in diesen Fällen den Kaufpreis für die zurück gesandten Produkte übernehmen, nicht jedoch die Kosten für den ursprünglichen Versand und die Rücksendung. Voraussetzung für die Erstattung des Kaufpreises ist ein einwandfreier, originalverpackter und unbenutzter Zustand der Ware.

Erstattung sind in allen genannten Fällen ausschliesslich auf ein Schweizer Post- oder Bankkonto möglich.

Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey übernimmt keine Verantwortung und Gewährleistung für Schäden auf seiten der Kunden, die durch eine sachfremde Verwendung der gelieferten Wasch-, Reinigungs- und Kosmetikprodukte entstehen.

Preise und Versandkosten

Die Preise der Produkte von Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey wie sie auf „http://heiligkreuzer-seife.ch“, beziehungsweise in einer Auftragsbestätigung genannt werden, sind Endpreise und lauten auf Schweizer Franken. Gemäss Artikel 10, Satz 1, Buchstabe a MWSTG enthalten diese Endpreise keine Mehrwertsteuer.

Versandkosten werden jeweils separat ausgewiesen. Sie betragen sieben Franken bis zu einem bestellten Warenwert von 50 Franken (B-Post-Paket der Schweizerischen Post AG) und neun Franken bis zu einem bestellten Warenwert von 75 Franken (A-Post-Paket der Schweizerischen Post AG). Bei höheren Bestellwerten fallen jeweils keine Versandkosten an. Kunden können während des Bestellvorgangs auch die Variante Selbstabholung wählen. In diesem Fall muss die Bestellung in 8888 Heiligkreuz abgeholt werden und es fallen keine Versandkosten an.

Bezahlung

Die Zahlung erfolgt bei Kunden, welche das erste Mal bestellen, grundsätzlich per Vorauskasse. Kunden, welche bereits bestellt haben, können auf Nachfrage auch auf Rechnung nach Erhalt der Ware bezahlen. Die Zahlungsfrist beträgt in diesen Fällen 14 Tage nach der Zustellung der Bestellung. Die Bezahlung hat in allen Fällen jeweils per (Online-)Banküberweisung auf das Konto von Heiligkreuzer Seife Wolfgang Frey zu erfolgen. Allfällige Überweisungs- oder Einzahlungsspesen sind in jeden Fall vom Kunden zu tragen. Die Bankdaten für die Überweisung erhalten Kunden zusammen mit der Auftragsbestätigung per Mail. Einzahlungsscheine werden grundsätzlich nicht versandt.

Heiligkreuz, im Februar 2017