Heiligkreuzer Seife
in den sozialen
Netzwerken:

Heiligkreuzer-Seife auf facebook Heiligkreuzer-Seife auf googleplus Heiligkreuzer-Seife auf instagram Heiligkreuzer-Seife auf tumblr Heiligkreuzer-Seife auf tumblr

Heiligkreuzer Haarseifen ab März wieder erhältlich

Heiligkreuzer Haarseife mit Wacholder und Eisenkraut: Ab März wieder im Shop.

Heiligkreuzer Haarseife mit Wacholder und Eisenkraut: Ab März wieder im Shop.

Gefragt. Die im vergangenen Jahr lancierten Heiligkreuzer Haarseifen sind auf ein unerwartet grosses Interesse gestossen. Leider waren sie dadurch sehr schnell ausverkauft. Die gute Nachricht: Ab März gibt es sie wieder im Shop. Und: Es gibt eine neue Sorte für hartes Leitungswasser.

Die Klassiker mit Überfettungen zwischen zwei und zehn Prozent befinden sich aktuell in ihrer Reifephase. Diese dauert knapp zwei Monate. Beschleunigen liesse sich das durch eine Heissverseifung, dadurch könnten wertvolle Zutaten jedoch leiden. Daher sind und bleiben Heiligkreuzer Haarseifen kaltgerührt, auch wenn es aufwendiger ist und etwas länger dauert.

Mehr Hausmittel gegen Haarausfall

Erhältlich sind ab März wieder die mit zwei Prozent überfettete Haarseife mit Fenchel und Brennnessel, die mit vier Prozent überfettete Haarseife mit Wacholder und Eisenkraut, die mit sechs Prozent überfettete Haarseife mit Lavendel und Kamille und die mit zehn Prozent überfettete Haarseife mit Hausmitteln gegen Haarausfall. Statt mit fünf Hausmitteln gegen Haarausfall erhält sie nun sieben. Der Grund: Da derzeit keine Kapuzinerkresse wächst, ist diese durch ätherische Öle ersetzt worden, die ebenfalls in dem Ruf stehen, Haarausfall vorzubeugen.

Die neuen Heiligkreuzer Haarseifen.

Die neuen Heiligkreuzer Haarseifen.

Eine weitere Haarseife für hartes Wasser

Neu gibt es die mit acht Prozent überfettete Haarseife mit Rosmarin und Argan-Öl jetzt auch mit Zitronensäure. Sie ist damit auch für hartes Leitungswasser geeignet. Von allen Sorten gibt es auch wieder Probestücke zum kleinen Preis.

Im Sortiment bleibt ebenfalls die Vegane Lorbeerseife mit Oliven- und Babassu-Öl. Diese enthält keine Zitronensäure, wird wegen des Lorbeer-Öls aber ebenfalls als Haarseife geschätzt. Wer die traditionelle Aleppo-Seife kennt, schätzt dieses wertvolle Öl.

Im Verlauf des Frühjahrs wird es auch die Avocadoseife mit Heilerde und Schafmilch sowie die Vegane Kastanienseife wieder geben, die beide zwar keine Zitronensäure enthalten, sich aber ebenfalls für die Haarwäsche eignen. Zur Philosophie und der Anwendung der Haarseifen finden Sie Informationen in der Rubrik „Seifenwissen“.



Einsortiert in: Aktuell


Trackback Permanent Link

Ihre Meinung:

Sie sind herzlich eingeladen, hier einen Kommentar zu hinterlassen, anderen Besuchern Ihre Erfahrungen mitzuteilen oder Fragen zu stellen: