Heiligkreuzer Seife
in den sozialen
Netzwerken:

Heiligkreuzer-Seife auf facebook Heiligkreuzer-Seife auf googleplus Heiligkreuzer-Seife auf instagram Heiligkreuzer-Seife auf tumblr Heiligkreuzer-Seife auf tumblr

Der tägliche Chemiecocktail bei der Nassrasur

Nur natürlich gefärbt mit Brennnesselpulver: Vegane Heiligkreuzer Bio-Rasierseife.

Nur natürlich gefärbt mit Brennnesselpulver: Vegane Heiligkreuzer Bio-Rasierseife.

Zurück:

Teil 1: Echte Rasierseife oder Dosenschaum und Tubencreme?

 

Sehr weit vorne in der Zutatenliste – und damit in recht grosser Menge enthalten, erscheint bereits Parfum, danach Glyzerin, welches als feuchtigkeitsspendend geschätzt wird. Im Produkt soll es vor allem für Schaumstabilität sorgen.

Mehr bräuchte es nicht

Bis hierhin könnte mit diesen Zutaten bereits eine natürliche Seife gerührt werden. Zum Beispiel eine pflegende Rasierseife. Alternativ zu den preiswerten tierischen Fetten auch mit wertvollen Pflanzenölen, palmölfrei und mit naturreinen ätherischen Ölen an Stelle von Parfüm – oder allergiker/innenfreundlich duftfrei. Das hautpflegende Glyzerin entsteht beim Rühren von Naturseifen übrigens ganz von selbst.

Zugesetzt wird der Rasierseife im Beispiel dann aber noch das umstrittete EDTA. Ein künstlicher sogenannter Komplexbildner, der stabilisierend auf das Produkt wirkt und die Schaumwirkung unterstützt. In der Kritik steht der Stoff, weil er Allergien auslösen, die Haut durchlässig für Schadstoffe machen kann und in Kläranlagen nicht vollständig abbaubar ist.

Hautschmeichelnd: Vegane Bio-Rasierseife mit Brennnessel im Tiegel.

Ohne künstliche Farbe und Parfüm: Vegane Bio-Rasierseife mit Brennnessel im Tiegel.

Farbe und Parfüm

CI 77891 meint Titandioxid, welches sowohl in der Natur vorkommt als auch künstlich erzeugt wird. Es soll die Rasierseife möglichst weiss machen durch seinen „Deckweiss“-Effekt. Die restlichen 13 gelisteten Stoffe sind deklarationspflichtige Allergene, die in den zugesetzen Duftstoffen (Parfum) enthalten sind.

Fazit: EDTA, Duft- und Farbstoffe braucht es eigentlich nicht. In diesem beispielhaften Produkt sind sie dennoch enthalten. Ein Tiegel dieser Rasierseife mit einem Seifengewicht von 125g kostet übrigens etwa 15 Franken.

Und dies ist nicht das einzige Produkt mit solchen Inhaltsstoffen. Eine für Veganer/innen sicher nicht uninteressante Suche auf codecheck.info nach „Rindertalg (Sodium tallowate)“ und „EDTA“ liefert zum Beispiel diese Ergebnisse. Leicht erkennbar ist, dass auch etablierte Hersteller diese Zutaten gerne verwenden.

 

Lesen Sie hier weiter:

Teil 3: Rasierseife: Zweifelhafte Zutaten in teuren Tiegeln
Ganzer Text auf einer Seite



Einsortiert in: Seifenwissen


Trackback Permanent Link

Ihre Meinung:

Sie sind herzlich eingeladen, hier einen Kommentar zu hinterlassen, anderen Besuchern Ihre Erfahrungen mitzuteilen oder Fragen zu stellen: