Heiligkreuzer Seife
in den sozialen
Netzwerken:

Heiligkreuzer-Seife auf facebook Heiligkreuzer-Seife auf googleplus Heiligkreuzer-Seife auf instagram Heiligkreuzer-Seife auf tumblr Heiligkreuzer-Seife auf tumblr Heiligkreuzer-Seife auf youtube

Plastikvermeidung führt zu Lieferengpass bei Topfbürsten

Stark nachgefragt: Spül- und Topfbürsten aus nachwachsenden Rohstoffen.

Stark nachgefragt und daher teils ausverkauft: Spül- und Topfbürsten aus Holz und Pflanzenfasern.

Plastik. Die Botschaft kommt an: Immer mehr Menschen verzichten offenbar tatsächlich auf Plastik im Haushalt und suchen nach natürlichen Alternativen. Daher kommt es wegen der grossen Nachfrage inzwischen zu einem Engpass bei den veganen Spül- und Topfbürsten im Shop.

Ihr Hersteller, der deutsche Familienbetrieb “Bürstenhaus Redecker“, hat nach eigenen Angaben inzwischen Nachschubprobleme bei den Pflanzenfasern für die Topf- und Spülbürsten. Die beliebten kleinen Topfbürsten wird es voraussichtlich erst im kommenden Jahr wieder geben, die Spülbürsten mit dem langen Holzgriff sind derweil noch im Shop erhältlich, so lange der Vorrat reicht.

Ich freue mich sehr über den Erfolg des Bürstenhauses Redecker, welches stets viel Wert auf traditionelles Handwerk und Nachhaltigkeit gelegt hat und legt. Gegründet übrigens 1935 von dem mit vier Jahren erblindeten Friedrich Redecker. Blinde arbeiten auch heute noch vielfach als Bürstenmacher in Werkstätten.

Erfolg mit Naturprodukten

Im Fall Friedrich Redeckers ist aus seiner Gewerbeanmeldung zwischen den Weltkriegen eine wahre Erfolgsgeschichte geworden: Bis 1987 wurden die Bürsten vor allem auf Märkten verkauft, im Jahr danach wurde das gesamte Sortiment auf Naturprodukte umgestellt und die Firma expandierte.

Bis heute ist das Familienunternehmen, welches inzwischen in alle Welt verkauft, innovativ und erfindet immer wieder neue Bürsten für die unmöglichsten Anwendungen, zum Beispiel, um die Tatstatur eines Laptops zu reinigen (ich gestehe, wenn ich den Blick auf die Tasten senke, die sollte ich langsam auch mal anschaffen ).

Also: Auch wenn die Bürsten grade mal mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen haben – freuen wir uns darüber, dass die Nachfrage nach Naturprodukten steigt und immer mehr Menschen umdenken!

[Stand: 12. September 2019]

 

 



Einsortiert in: Aktuell


Trackback Permanent Link

Ihre Meinung:

Sie sind herzlich eingeladen, hier einen Kommentar zu hinterlassen, anderen Besuchern Ihre Erfahrungen mitzuteilen oder Fragen zu stellen (Beachten Sie bitte, dass dabei Ihre persönliche Daten gespeichert und verarbeitet werden, soweit es die Veröffentlichung Ihres Kommentars auf dieser Webseite notwendig macht. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten im oben erläuterten Sinne und nach Massgabe der EU-Datenschutz-Grundverordnung Art. 6 lit a zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung):