Heiligkreuzer Seife
in den sozialen
Netzwerken:

Heiligkreuzer-Seife auf facebook Heiligkreuzer-Seife auf googleplus Heiligkreuzer-Seife auf instagram Heiligkreuzer-Seife auf tumblr Heiligkreuzer-Seife auf tumblr

Versandkosten sparen bei kleinen Mengen

Versandkosten sparen bei kleinen Bestellungen: Bis 170 Gramm per A-Post-Brief für drei Franken.

Versandkosten sparen bei kleinen Bestellungen: Bis 170 Gramm per A-Post-Brief für drei Franken.

Sparsam. Gerade bei kleineren Bestellungen sind die Portokosten von 7,– Franken für ein B-Post-Päckchen oft abschreckend. Hier kommt eine Alternative: Der unversicherte Versand per A-Post-Brief für 3,– Franken inklusive Porto und Verpackung, wenn Sie nur wenige Seifen kaufen.

Möglich ist diese Versandvariante für Bestellungen von bis zu einem Gesamtgewicht von 170 Gramm. Der Versand von Seifendosen oder Seifen in Spandosen ist leider nicht als Brief möglich. Wählen Sie – falls Sie tatsächlich nur eine kleine Menge bestellen – in Ihrem Warenkorb die Versandvariante „A-Post-Brief (bis 170g/0,17kg)“.

Wenn Sie nur Postkarten oder Seifensäckchen bestellen, geht das auch schon für 1,– Franken Porto, wenn es nicht so viele sind. Auch diese Variante „A-Post-Brief (bis 80g/0,08kg)“ können Sie dort auswählen.

Bitte das Gesamtgewicht prüfen

Falls Ihre Bestellung insgesamt dennoch schwerer ist, wählen Sie bitte die grössere Briefvariante, das B-Post-Paket für 7,– oder das A-Post-Paket für 9,– Franken. Das Gesamtgewicht Ihrer Bestellung in Kilogramm wird Ihnen im Warenkorb unten unter dem Gesamtpreis angezeigt. Darin ist auch die jeweilige Verpackung der einzelnen Seifen bereits enthalten.

Wenn Sie die Versandart „A-Post-Brief“ trotz eines höheren Gewichts als 80/170g beibehalten, werden Ihnen 9,– Franken Versandkosten angezeigt. Daran sehen Sie, dass das Gewicht zu hoch ist. Leider kann die Software die Versandvariante dann nicht von sich aus ausschliessen. Sie erhalten Sie Ihre Bestellung dann als A-Post-Paket. Das System kann in diesem Fall leider auch keinen Gratisversand berechnen, wenn Sie Seifen für mehr als 50 Franken kaufen.

Sparen Sie in diesem Fall also bares Geld, indem Sie die Versandart ändern und zum Beispiel „B-Post-Paket“ wählen.

Auf eigenes Risiko

Falls Sie sich für die Versandvariante „A-Post-Brief“ entscheiden, bedenken Sie bitte, dass der Versand auf Ihr eigenes Risiko erfolgt. Briefe sind weder versichert, noch nachverfolgbar. Sollte die Sendung auf dem Postweg also verloren gehen, haben Sie keinen Anspruch auf Ersatz oder Entschädigung. Bisher ist das allerdings noch nie passiert, dass etwas nicht angekommen ist.

 



Einsortiert in: Aktuell


Trackback Permanent Link

Ihre Meinung:

Sie sind herzlich eingeladen, hier einen Kommentar zu hinterlassen, anderen Besuchern Ihre Erfahrungen mitzuteilen oder Fragen zu stellen: