Direktverkauf in Heiligkreuz (Selbstbedienung)

Heiligkreuzer Seife

Der Selbstbedienungs-Direktverkauf ist täglich tagsüber geöffnet. Dort finden Sie einen kleinen Teil des online angebotenen Sortiments. Für Fragen, Bestellungen oder Wünsche nutzen Sie ganz unten den Link “Kontakt”. Mehr…

Heiligkreuzer Seife
in den sozialen
Netzwerken:

Heiligkreuzer-Seife auf facebook Heiligkreuzer-Seife auf googleplus Heiligkreuzer-Seife auf instagram Heiligkreuzer-Seife auf tumblr Heiligkreuzer-Seife auf tumblr Heiligkreuzer-Seife auf youtube

Haarseife mit Rosmarin und Argan-Öl

Universelle Shampooseife mit Rosmarin, Fenchel, Argan- und Avocado-Öl. Mit acht Prozent überfettet.

Universelle Shampooseife mit Rosmarin, Fenchel, Argan- und Avocado-Öl. Mit acht Prozent überfettet.

Anregend. Rosmarin wird zuweilen als regelrechtes Wundermittel für die Haare empfohlen. Die Nadeln des holzigen Strauchs werden vor allem geschätzt, weil sie die Durchblutung anregen, das Haarwachstum fördern helfen und dem Haar damit neue Kraft verleihen können. Auch gegen Schuppen wird Rosmarin empfohlen.

Diese rein pflanzliche Schweizer Haarseife ist freilich dennoch kein Wundermittel, sondern in erster Linie eine Seife. Sie enthält jedoch neben fein gemahlenen Rosmarinnadeln und ätherischem Rosmarinöl in Bio-Qualität weitere besonders haarpflegende Zutaten.

So hat das Bio-Argan-Öl in dieser Naturseife wegen seines hohen Anteils an natürlichen Anti-Oxidantien in seiner Heimat Marokko schon lange Ruf eines Schönheitsmittels für Haut und Haar. Im Haar wirkt Argan-Öl vor allem wachstumsfördernd und feuchtigkeitsspendend. Es kann auch pur als Kur in die Haare einmassiert werden.

Kurz vor der Blüte: Der Rosmarin in dieser Seife stammt von dieser Pflanze in Heiligkreuz.

Kurz vor der Blüte: Rosmarin in Heiligkreuz.

Pflege für trockene Kopfhaut

Die weiteren Zutaten dieser veganen Haarseife: Fenchel und Bio-Rizinusöl stehen für natürlichem Glanz, grünes Avocado-Öl für Regeneration, Feuchtigkeit und besondere Pflege trockener Kopfhaut.

Bio-Kokosöl sorgt in dieser Naturseife für reichhaltigen Schaum. Bio-Sheabutter für zusätzliche Pflege, ohne das Haar zu belasten. Ätherisches Zedern-Öl für eine weitere Duftnuance. Zudem ist Zedernöl auch als traditionelles Mittel gegen Schuppen bekannt, unterstützt wird dies in dieser Naturseife durch Brennessel. Dank der zugesetzten Zitronensäure ist diese Shampooseife auch bei hartem Leitungswasser geeignet.

Eine Seife für alle Gelegenheiten

Wie alle Heiligkreuzer Seifen kommt auch diese Haarseife ohne künstliche Farbstoffe aus. Die ätherischen Öle enthalten allerdings von Natur aus Allergene. Zudem sollte Rosmarin nicht in der Schwangerschaft angewendet werden.

Diese kalt gerührte Seife ist mit acht Prozent überfettet und eignet sich damit als universelle Seife für Haut und Haar. Sie können Sie auch zum Duschen oder zum Händewaschen verwenden. Sorgfältig von Hand hergestellt in der Schweiz.

Grundlegende Informationen zum Haarewaschen mit Seife finden Sie in der Rubrik Seifenwissen.

 

Anwendung: Diese Haarseife eignet sich für normales, trockenes und schuppiges Haar. Sie kann genauso gut auch zum Händewaschen und als Körperseife verwendet werden. Sie ist deutlich rückfettender als die im Handel erhältlichen gar nicht überfetteten Kernseifen oder Alepposeifen. Bitte verwenden Sie diese Shampooseife sorgsam und lassen Sie sie beim Haarewaschen nie in die Augen kommen.

Überfettung: Diese Haarseife ist mit acht Prozent überfettet und hat damit den selben Überfettungsgrad wie die allermeisten Heiligkreuzer Seifen für Körper und Hände.

Wasserenthärter: Diese Haarseife enthält Zitronensäure, die hartes Leitungswasser bei der Anwendung enthärtet und der Bildung von Kalkseife-Rückständen im Haar entgegenwirkt.

Information für Allergiker/innen: Die naturreinen ätherischen Öle, die für den Duft dieser Seife sorgen, enthalten von Natur aus Allergene. Falls Sie auf bestimmte Stoffe allergisch reagieren, schauen Sie bitte genau auf die Zutatenliste unten.

Zutaten: Bio-Fencheltee, Bio-Rizinusöl gepresst, Rosmarinauszug in Olivenöl extra vergine**, Bio-Kokosöl**, Natriumhydroxid für die Lauge, Avocadoöl, Bio-Arganöl gepresst, Sheabutter aus Wildsammlung**, Zitronensäure, Luisenhaller Tiefensalz**, Bio-Rohrohrzucker**, Rosmarin**, Brennnessel, Äth. Zedernholzöl*, Äth. Rosmarinöl*, Äth. Citronellaöl*, Kurkuma
*(In den äth. Ölen von Natur aus enthaltene Allergene: Limonene, Linalool, Geraniol, Citral, Eugenol, Citronellol)
**(Lebensmittelqualität)

Ingredients: ROSMARINUS OFFICINALIS EXTRACT, RICINUS COMMUNIS SEED OIL, FOENICULUM VULGARE FRUIT EXTRACT, COCOS NUCIFERA OIL, SODIUM HYDOXIDE, PERSEA GRATISSIMA OIL, ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL, BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER, CITRIC ACID, NATRIUM CHLORIDE, SUCROSE, ROSMARINUS OFFICINALIS, URTICA DIOICA LEAF POWDER, CEDRUS DEODARA/ATLANTICA WOOD OIL, ROSMARINUS OFFICINALIS LEAF OIL, CYMBOPOGON WINTERIANUS LEAF OIL, CURCUMA LONGA ROOT POWDER, LIMONENE, LINALOOL, GERANIOL, CITRAL, EUGENOL, CITRONELLOL

Haarseife mit Rosmarin und Argan-Öl

Preis ab: 1,80 CHF

Eine Übersicht über die verschiedenen Seifenformen und wie sie heissen,
finden Sie hier: Seifenformen-Übersicht.

Gewicht: 0,010 kg
Varianten

Lesen Sie dazu auch:

Haare waschen mit Seife statt Shampoo?
Was unterscheidet Haarseifen von Körperseifen?
Anleitung: Shampoo- und Haarseifen richtig anwenden
Was ist der Unterschied zwischen Haarseifen und „Shampoo-Bars“?


Trackback Permanent Link

4 Kommentare zu “Haarseife mit Rosmarin und Argan-Öl”


  1. Heiligkreuzer Seife

    Hallo Hans

    Vielen Dank für den Erfahrungsbericht! Es freut mich, dass die Seife gut funktioniert!

    Was den ökologischen Fussabdruck angeht, müssen wir uns leider bewusst sein, dass wir in Mitteleuropa keine festen pflanzlichen Seifen aus heimischen Ölen herstellen können. Im südlichen Europa kann man Olivenöl verwenden, was allerdings für eine Haarseife allein zu wenig schäumt. In unseren Breiten lassen sich feste Seifen aus heimischen Quellen nur aus Schlachtabfällen wie etwa Rindertalg herstellen. Sonnenblumen- und Rapsöl zum Beispiel ergeben weiche Seifen, darum kann man diese Öle immer nur zusätzlich verwenden, aber nicht in der Hauptsache.

    So enthalten alle Heiligkreuzer Seifen beispielsweise auch Kokos- oder Babassuöl, um die Seifen fest zu machen und eine gute Schaumwirkung zu erzielen, die gerade bei Haarseifen wichtig ist. Insofern kann man eine Diskussion über den ökologischen Fussabdruck natürlich und mit Recht auch bei Seifen führen.

    Letztlich ist es immer ein Abwägen, ob man ein Industrieprodukt vorzieht, welches meist unter Verwendung von Palmölprodukten entsteht, künstliche Zusätze teils auch aus Erdöl enthält und fast immer in Plastik verpackt ist (ebenfalls aus Erdöl, welches nicht bei uns gefördert wird) oder ob man etwas aus (palmölfreien) Naturprodukten vorzieht. Naturseifen sind übrigens im Unterschied zu vielen Haarpflegeprodukten der Industrie auch vollständig biologisch abbaubar.

    In dieser Seife sorgt das Avocadoöl für einen feinporigen Schaum, es spendet dem Haar Feuchtigkeit, macht es weicher und damit besser kämmbar. Tatsächlich ist es aus konventionellem Anbau, darum ist diese Seife auch nicht als “Bio”-Seife deklariert. Sie enthält im Ölanteil dennoch 65 Prozent Öle und Fette aus biologischem Anbau. Für manch ein Kosmetik-Öko-Label würde das übrigens schon ausreichen. Insgesamt 55 Prozent der verwendeten Öle und Fette haben Lebensmittelqualität. Auch hier ist es immer ein Äbwägen, was einem wichtiger ist. In einer 100-Prozent-Bio-Variante müsste diese Seife deutlich teuerer sein.

    Wichtig scheint mir, sich bewusst zu sein, was man tut, was man verwendet und dann eine persönliche Abwägung zu treffen. Wir werden nie 100-prozentig alles richtig machen können, aber alles fängt damit an, dass wir uns Gedanken machen und uns dadurch bewusst (im Wortsinn) sind, was wir gerade tun, verwenden, verbrauchen. In diesem Sinne, nochmals vielen Dank für den Kommentar!

    Viele Grüsse
    Wolfgang Frey


  2. hans

    Für mich hat sich diese Haarseife bisher als Glücksfall herausgestellt. Ich habe schnell recht viele Schuppen und war von anderen Haarseifen, die ich schon probiert hatte, diesbezüglich enttäuscht. Diese Haarseife wirkt jedoch sehr gut, regt die Kopfhaut spürbar an und hat den “Schuppenfall” von Beginn weg schnell dramatisch reduziert. Der Geruch ist sehr intensiv “grasig”, das stimmt, allerdings verliegt dieser trocken auch komplett wieder. Ich kann diese Haarseife nur empfehlen.

    Allerdings stellt sich mir bei der Durchsicht der Deklaration noch die Frage, ob Avocado-Öl (zumal offenbar konventionell) wirklich eine nötige Zutat darstellt. Den ökologischen Fussabdruck dürfte diese Zutat zumindest ruinieren…


  3. Heiligkreuzer Seife

    Hallo Putziiig

    Das Phänomen der “elektrischen” (fliegenden) Haare tritt häufig bei trockener Winterluft auf und lässt sich tatsächlich oft mit einer höheren Überfettung beheben. Auch dass Ihre Haare rasch nachgefettet haben, deutet darauf, dass die Seife für Sie zu wenig überfettet war. Eine (für die individuelle Beschaffenheit von Kopfhaut und Haar) zu niedrige Überfettung führt tatsächlich oft zu einer zu starken ENTfettung der Kofphaut, die dann stärker nachfettet, um dies auszugleichen. Ergebnis sind am Ansatz schneller nachfettende Haare. In diesem Fall empfiehlt sich oft der Versuch mit einer höher überfetteten Seife. Ja nach Jahreszeit und Luftfeuchtigkeit kann es aber auch sein, dass man dann doch einmal wieder besser zu einer niedrigeren Überfettung greift.

    Der Rosmarin-Duft der Seife ist tatsächlich sehr präsent. Allerdings: Die ätherischen Öle der Heiligkreuzer Seifen werden ausschliesslich nach ihrer Wirkung auf Haar und Kopfhaut zusammengestellt und nicht nach Duft-Kriterien. Rosmarin empfiehlt sich im Fall dieser Seife für eine bessere Durchblutung der Kopfhaut und gegen Schuppen.

    Viele Grüsse
    Wolfgang Frey


  4. Putziiig

    Diese Seife war für mich leider etwas zu wenig überfettet (habe dichtes, trockenes Haar), nach der Verwendung waren meine Haare häufig elektrisch geladen und wurden sehr rasch fettig. Nichts desto trotz schäumt die Seife sehr gut.
    Die Haarseife riecht stark nach Rosmarin, was ich persönlich nicht mag. Nach dem Waschen ist von dem Geruch jedoch nichts mehr übrig und ansonsten ist die Seife von toller Qualität.


Ihre Meinung:

Sie sind herzlich eingeladen, hier einen Kommentar zu hinterlassen, anderen Besuchern Ihre Erfahrungen mitzuteilen oder Fragen zu stellen (Beachten Sie bitte, dass dabei Ihre persönliche Daten gespeichert und verarbeitet werden, soweit es die Veröffentlichung Ihres Kommentars auf dieser Webseite notwendig macht. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten im oben erläuterten Sinne und nach Massgabe der EU-Datenschutz-Grundverordnung Art. 6 lit a zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung):